Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.01.2016, PP München


Gefährliche Körperverletzung – Laim

MÜNCHEN. Am Samstag, 23.01.2016, gegen 21.40 Uhr, wollte ein 58-jähriger Rentner aus München in der Zschokkestraße an einer vierköpfigen Gruppe vorbei, die sich dort auf dem Gehweg aufhielt. Als er hierfür zwischen den vier Personen hindurch ging, fing einer der Männer unvermittelt an den 58-Jährigen zu schubsen. Daraufhin wollte der Rentner die Polizei verständigen.

Sogleich begannen die vier gemeinsam auf den Rentner einzuschlagen. Einer der Männer trat ihm mit dem Fuß gegen die Brust. Der Münchner ging zu Boden, konnte sich nach dem Fußtritt auf die andere Straßenseite flüchten.


Die Gruppe ließ von ihm ab, so dass dieser die Polizei verständigen konnte. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, konnten sie noch drei Männer antreffen. Bei den drei Personen handelt es sich um einen 15-, einen 16- und einen 18-Jährigen aus Pakistan. Eine vierte Person ist flüchtig.

Der Rentner musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.



© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern