Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.01.2016, PP München


Streifenwagenbesatzung rettet Menschenleben

MÜNCHEN. Über die Einsatzzentrale bekamen die Streifenbeamten der Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) am Freitag, den 15.01.2016, um 02.12 Uhr, den Auftrag, zu einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Hasenbergl zu fahren.


Der Einsatzgrund klang zunächst nicht besorgniserregend: erkrankte, verletzte Person.

Jedoch schon beim Betreten der Wohnung wurden die 35 und 33 Jahre alten Polizeibeamten von einer 35-jährigen Frau mit der tatsächlichen Realität konfrontiert. Die besorgte Mitteilerin gab an, dass ihr 43-jähriger Ehemann keinen Herzschlag mehr habe.

Unverzüglich begannen die Beamten mit der Reanimation, da auch sie keine Atmung und keinen Puls bei dem Erkrankten feststellen konnten.

Durch die beiden Polizeibeamten wurde die Reanimation bis zum Anlegen der mechanischen Reanimationshilfe durch den alarmierten Notarzt aufrechterhalten. Nach der Erstversorgung wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht und dort intensivmedizinisch behandelt. Über seinen derzeitigen Gesundheitszustand liegen keine Erkenntnisse vor. Zunächst ist die Hauptsache, dass er überlebte.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern