Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.01.2016, PP München


Versuchter Wohnungsraub durch zwei Täter mit Elektroschocker

MÜNCHEN. Am Donnerstag, 07.01.2016, gegen 16.50 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür einer 60-jährigen Frau in Ramersdorf in der Hochäckerstraße. Die Frau öffnete die Tür. Plötzlich drückten zwei maskierte Männer die Tür vollständig auf und betraten die Wohnung.


Einer der beiden Täter gab an Polizist zu sein. Die Männer schoben die 60-Jährige in die Wohnung und befragten sie nach einem Laptop. Als diese entgegnete, dass sie keinen Laptop habe und von den Männern verlangte, sich als Polizisten auszuweisen, wurde sie von diesen zu Boden gestoßen.

Die Täter hielten der Frau einen Elektroschocker an den Hals und lösten diesen aus. Als die Frau zu schreien begann, ließen die Männer von ihr ab und flüchteten ohne Tatbeute aus der Wohnung in unbekannte Richtung.

Die 60-Jährige Frau wurde leicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 1,70 - 1,75 m groß, normale Statur, heller Hauttyp, blaue Augen.
Bekleidung: schwarze Jacke, schwarzes T-Shirt (vermutl. mit weißem Aufdruck "Polizei"), schwarze Wollmütze / Sturmhaube

Täter 2:
Männlich, ca. 1,65 m groß, korpulente Figur, etwas dunklerer Hauttyp.
Bekleidung: dunkle Kleidung, schwarze Wollmütze / Sturmhaube

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern