Polizei Bayern » PP München » Fahndung » Sachen » Sichergestellte Gegenstände

12.01.2016, PP München


Sichergestellter Schmuck - Geschädigte/Besitzer gesucht

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen konnte bei einer serbischen Einbrecherbande umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden. Die Herkunft ist bislang noch nicht geklärt.



01.01.2010-21.01.2014 München und Ingolstadt

Sachverhalt


Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen konnte eine serbische Einbrecherbande überführt und festgenommen werden, welche für eine Vielzahl an Wohnungseinbrüchen im Großraum München und Ingolstadt im Zeitraum vom 01.01.2010 bis 21.01.2014 verantwortlich sind. Bei einer durchgeführten Durchsuchung am Wohnort des Haupttäters in Serbien konnten zahlreiche Schmuckgegenstände sichergestellt werden (siehe Bildergalerien 1-5). Die Herkunft ist bislang ungeklärt. Personen, die ihr Eigentum auf den Bildern wiedererkennen sollten, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 53 (Kontakt siehe unten) in Verbindung zu setzen.



Bildergalerien




PP München - Kommissariat 53
Winzererstraße 54
80797 München

Telefon: 089/18952-0
Fax: 089/18952-458
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular  |  Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.




© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern