Polizei Bayern » PP München » Fahndung » Personen » Unbekannte Straftäter

13.06.2017, PP Oberbayern Nord


Zwei Bankfilialen überfallen - Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild

Zur Mittagszeit des 09.06.17 überfiel ein unbekannter bewaffneter Mann zwei Bankfilialen in Kirchdorf und Kranzberg kurz hintereinander. Der flüchtige Täter erbeutete mehrere tausend Euro Bargeld. Personen wurden nicht verletzt. Mit der Veröffentlichung eines Lichtbildes intensiviert die Kripo Erding die Fahndung nach dem Bankräuber.



Freitag, 09.06.2017, 12.00 und 12.30 Uhr Kirchdorf a.d. Amper und Kranzberg, Lkr. Freising

ca. 185 cm schlank 30 - 35 Jahre

männlich

deutsch

Blaue Jeans, dunkelblaues T-Shirt, helles Cap, helle Sportschuhe



Heute Mittag, gegen 12.00 Uhr, betrat ein unbekannter maskierter Mann eine Bankfiliale in der Hauptstraße in Kirchdorf und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole Bargeld von den Angestellten. Nachdem aber eine schnelle Geldauszahlung scheiterte, verließ der Täter das Gebäude ohne Beute und flüchtete mit einem dunklen Pkw in Richtung Allershausen.

Nur wenig später, gegen 12.35 Uhr, ging bei der Polizei eine zweite Meldung über einen bewaffneten Banküberfall in Kranzberg ein. Auch hier bedrohte der maskierte Unbekannte die Angestellten in gleicher Weise wie zuvor beschrieben und forderte Bargeld. Mit mehreren tausend Euro Beute, die der Bankräuber in einer schwarzen Stofftasche verstaute, verließ er das Gebäude und flüchtete in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung mit zahlreichen Einsatzkräften der Polizeiinspektion Freising sowie umliegender Dienststellen und unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers sowie Diensthunden, führte bislang nicht zur Ergreifung eines Tatverdächtigen.

Aufgrund der übereinstimmenden Täterbeschreibung gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei beiden Überfällen um denselben Täter handelt, der wie folgt beschrieben werden kann:

Männlich, ca. 185 cm groß, ca. 30 – 35 Jahre alt, schlank, ganz kurze Haare, fast Glatze, sprach hochdeutsch, bekleidet mit blauer Jeans und dunkelblauem T-Shirt, helles Cap, helle Sportschuhe; hatte bei Tatausführung in der Bank eine Strumpfmaske über das Gesicht gezogen, war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole, führte eine schwarze Stofftasche mit und flüchtete mit einem dunklen Pkw.

Zeugenaufruf:

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Taten übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
- Wer hat zur relevanten Tatzeit oder auch bereits in den Tagen vor den Überfällen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Tatorte in Kirchdorf und Kranzberg beobachtet?
- Wer kennt die beschriebene Person oder deren Aufenthaltsort, bzw. kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die im Zusammenhang mit den Banküberfällen stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel: 08122/9680 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.




Bilder des Tatverdächtigen aus der Überwachungskamera




Kriminalpolizeiinspektion Erding
Bajuwarenstraße 44
85435 Erding

Telefon: 08122/968-0
Fax: 08122/968-136
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular  |  Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen