Polizei Bayern » PP München

Polizeipräsidium München


Luftaufnahme vom Polizeipräsidium München, Ettstraße 2, 80333 München, Tel: 089-2910-0, im Hintergrund die Münchner Frauenkirche
Luftaufnahme vom Polizeipräsidium München Ettstraße 2 80333 München Tel: 089-2910-0 im Hintergrund die Münchner Frauenkirche





Mit einem herzlichen "Grüß Gott" heißen wir Sie auf der Homepage des Polizeipräsidiums München willkommen. Die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt ist die größte Polizeibehörde des Freistaates Bayern. Mit etwa 7000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen wir jeden Tag für Ihre Sicherheit in München.

Damit Sie Ihr Polizeipräsidium München noch besser kennen lernen, bieten wir Ihnen auf unserer Homepage allerhand Wissenswertes über unsere Arbeit. Sie können sich über das aktuelle Verkehrsgeschehen informieren, die statistische Entwicklung der Kriminalität in unserer Stadt verfolgen oder sich ganz allgemein ein Bild von Ihrer Münchner Polizei machen.





Aktuelles


Advents-Events der Münchner Polizei

  Advents-Events der Münchner Polizei

In den kommenden Wochen der Adventszeit bietet das Polizeipräsidium München ein breit gefächertes Programm von Unterhaltung, Prävention und Information, Besuch des Polizeimuseums, Vorträgen und einem Konzert des Polizeichors.


Präventionskampagne zu den Kriminalitätsformen „falsche Handwerker“ und „falsche Polizeibeamte“

  Start der Präventionskampagne zu den Kriminalitätsformen „falsche Handwerker“ und „falsche Polizeibeamte“

Im laufenden Kalenderjahr sind im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München insgesamt über 200 Fälle zur Anzeige gebracht worden, die dem Kriminalitätsphänomen „falsche Handwerker“ oder „falsche Polizeibeamte“ zuzuordnen sind. Der Gesamtschaden ist auf über eine halbe Millionen Euro zu beziffern. Bei beiden Erscheinungsformen handelt es sich deliktisch um einen „Trickbetrug“. Die Täter bringen dabei oftmals ältere Menschen teilweise um ihr gesamtes Hab und Gut.


Neue Chronik der Münchner Polizei

  Neue Chronik der Münchner Polizei

Ein Zeitdokument der ganz besonderen Art erscheint demnächst im Buchhandel. Von Kollegen für Kollegen und Interessierte geschrieben, wird polizeihistorisches Insiderwissen neu und akkurat aufgearbeitet – eine neue Chronik der Münchner Polizei.





Verkehr


Neue Folge der Filmreihe „Obacht gebn – sicher ans Ziel

  Neue Folge der Filmreihe „Obacht gebn – sicher ans Ziel.

Die erschreckende Gefahr der Ablenkung durch Smartphones am Steuer zeigt der 4. Film aus der Reihe „Obacht gebn – sicher ans Ziel“. Der Galileo-Reporter Mathias Fiedler stellt sich als „Testperson“ den Experten mit einer Eye-Tracking-Brille zur Verfügung und über die rechtlichen Konsequenzen klärt Sie der Polizei-Pressesprecher Marcus da Gloria Martins auf.


Verkehrsbericht 2015

  Verkehrsbericht 2015

Mit unserem jährlich erscheinenden Verkehrsbericht ziehen wir Bilanz in der Verkehrssicherheit für das vergangene Jahr. Zum aktuellen Verkehrsbericht >>>




  „Gscheid radln – aufeinander achten!“ 2016 – Kampagne zur Erhöhung der Sicherheit rund um den Fahrradverkehr

Im Vergleich zum Vorjahr (2014) ist die Anzahl der Radverkehrsunfälle in München 2015 leicht zurück gegangen, und zwar um 2,2 Prozent, von 2.598 (in 2014) auf knapp 2.542 (in 2015) Fälle. Noch deutlicher gesunken ist die Zahl der schwer verunglückten Radler, und zwar um 16,4 Prozent, von 270 auf 232 Fälle.





Prävention


KEinbruch - Sicher wohnen in München

  KEinbruch - Sicher wohnen in München

Im Bereich des Polizeipräsidiums München (Stadt und Landkreis München) kam es 2012 zu 1.214 Wohnungseinbrüchen. Das ist gegenüber 2011 ein Anstieg um 17,3%. Auch dieses Jahr stiegen die Fälle von Januar bis Oktober im Vergleich zu 2012 um bislang 7,3% an. Es gibt keine klassischen Saisonzeiten mehr und die Zahlen bleiben ganzjährig auf dem hohen Niveau.


Logo

  Münchner Kommissariat für Verhaltensorientierte- und Technische Prävention und Opferschutz

„Betrüger sind mit allen Wassern gewaschen. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!“ ist die neue Kampagne der HypoVereinsbank und des Polizeipräsidiums München. Näheres erfahren Sie hier.


Schützen Sie sich vor dem Enkeltrick!

  Schützen Sie sich vor dem Enkeltrick!

„Betrüger sind mit allen Wassern gewaschen. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!“ ist die neue Kampagne der HypoVereinsbank und des Polizeipräsidiums München. Näheres finden Sie hier.




Aktuelle Stellenangebote


Wir verstärken unsere Kriminalpolizei mit 68 Computer- und Internetkriminalisten/innen

SIE haben ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule in einem Fachhochschulstudiengang - Bachelor der Fachrichtung Informatik oder einen vergleichbaren Abschluss mit fundierten Kenntnissen im Bereich der praktischen Informatik, von Rechnerarchitekturen und Betriebssystemen, der Internettechnologien, Verschlüsselungstechnologien und Zertifizierungsverfahren, der Analyse und Abwehr von Netzwerkangriffen sowie Kenntnisse im Bereich internetspezifischer Programmiersprachen, von Datenbanksystemen und Kommunikationstechnologien. Bewerben Sie sich bis zum 20.01.2017.


Das Polizeipräsidium München sucht ab sofort für die Pressestelle des Polizeipräsidiums München eine/n Grafikdesigner/in bzw. Mediengestalter/in mit Schwerpunkt im Bereich Soziale Medien

Ihr Aufgabengebiet: - Erstellung und Aufbereitung von Bildmaterial für Soziale Medien, Internet und Intrapol - Konzipierung und eigenverantwortliche Gestaltung diverser Kommunikationsmaterialien - Entwicklung ideenreicher Designkonzepte für Soziale Medien und Videos aber auch für Plakate, Flyer etc. - Erstellung von Kommunikationskonzepten - Erstellung kreativer Fotos - Bildbearbeitung inklusive Farbkorrekturen, Bildanpassungen, Kreativretusche, Bildmontagen - Verwaltung von Bild- und Videomaterial - Erstellung von Präsentationen - Mitarbeit in der Pressestelle und bei der täglichen Presseauswertung (Pressespiegel)


Dipl.-Verwaltungswirt (FH) (m/w) Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen im Bauwesen beim Polizeipräsidium München

MIT SICHERHEIT ANDERS ist nicht nur der Job der Polizeivollzugsbeamten der Bayerischen Polizei. Auch das Aufgabenspektrum der Verwaltungsbeamten ist abwechslungsreich und interessant. Das Polizeipräsidium München möchte zum nächstmöglichen Termin sein Team im Bauwesen mit zwei Beamtinnen/Beamten der 3. Qualifikationsebene (A 09/11), Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, verstärken. Ende der Bewerbungsfrist: 16.12.2016


Dipl.-Verwaltungswirt (FH) (m/w) Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen im Logistikbereich beim Polizeipräsidium München

Sie wollen sich verändern und suchen neue Herausforderungen? Dann sind wir für Sie die richtige Behörde. Das Polizeipräsidium München möchte zum nächstmöglichen Termin sein Team im Logistikbereich mit einer Beamtin/Beamten der 3. Qualifikationsebene (A 09/11), Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, verstärken. Ende der Bewerbungsfrist: 16.12.2016





Weitere Themen




  Die Münchner Polizei in den Sozialen Netzwerken

Seit dem 15.09.2014 sind wir als erstes bayerisches Polizeipräsidium mit einem eigenen Account auf Facebook und Twitter vertreten. Lesen Sie hier mehr darüber.


Die Uniform der Münchner Stadtpolizei

  Das Münchner Polizeimuseum

Seit Juli 2011 ist die Münchner Ausstellungslandschaft um ein Museum reicher. Seit der Eröffnung des Münchner Polizeimuseums können Interessierte mehr über die Arbeit und Geschichte der Münchner Polizei erfahren.


Der Chor in Gesangsformation beim Auftritt in der Staatskanzlei

  Chor der Polizei München

Der Chor der Polizei München blickt auf eine nunmehr über 90jährige Geschichte zurück. Im Jahre 1911 gründeten eine handvoll „Schandis“ die Sängerrunde der königlichen Schutzmannschaft, aus der sich sehr schnell ein stattlicher Chor entwickelte.



© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern