Polizei Bayern » PP München

Polizeipräsidium München


Luftaufnahme vom Polizeipräsidium München, Ettstraße 2, 80333 München, Tel: 089-2910-0, im Hintergrund die Münchner Frauenkirche
Luftaufnahme vom Polizeipräsidium München Ettstraße 2 80333 München Tel: 089-2910-0 im Hintergrund die Münchner Frauenkirche





Mit einem herzlichen "Grüß Gott" heißen wir Sie auf der Homepage des Polizeipräsidiums München willkommen. Die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt ist die größte Polizeibehörde des Freistaates Bayern. Mit etwa 7000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen wir jeden Tag für Ihre Sicherheit in München.

Damit Sie Ihr Polizeipräsidium München noch besser kennen lernen, bieten wir Ihnen auf unserer Homepage allerhand Wissenswertes über unsere Arbeit. Sie können sich über das aktuelle Verkehrsgeschehen informieren, die statistische Entwicklung der Kriminalität in unserer Stadt verfolgen oder sich ganz allgemein ein Bild von Ihrer Münchner Polizei machen.





Aktuelles


Girls Day 2015

  Girls Day 2015

Die Werbestelle des Polizeipräsidiums München nimmt - wie in jedem Jahr - am Donnerstag, 23.04.2015 am diesjährigen Girls`Day teil.




  6 Jahre Sicherheits- und Aktionsbündniss - Münchner Institutionen - S.A.M.I.






Verkehr



Ab dem 04.09.2014 wird der Prozess gegen die mutmaßlichen Mitglieder des „NSU“ fortgesetzt. Hierzu werden auch wieder die Haltverbotszonen im Bereich des Strafjustizzentrums in Kraft treten. Die Münchner Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Verkehrsteilnehmer darum, die einzelnen Beschilderungen genau zu beachten. Durch mehrere Anpassungen werden die Einschränkungen insbesondere für die Gewerbetreibenden auf ein unverzichtbares Mindestmaß reduziert. Mehr zu den Verkehrsmaßnahmen finden Sie durch Anklicken des unten stehenden Links zum Verkehrsplan.





Prävention




  KEinbruch - Sicher wohnen in München

Im Bereich des Polizeipräsidiums München (Stadt und Landkreis München) kam es 2012 zu 1.214 Wohnungseinbrüchen. Das ist gegenüber 2011 ein Anstieg um 17,3%. Auch dieses Jahr stiegen die Fälle von Januar bis Oktober im Vergleich zu 2012 um bislang 7,3% an. Es gibt keine klassischen Saisonzeiten mehr und die Zahlen bleiben ganzjährig auf dem hohen Niveau.


Frau wird von Betrüger angerufen

  "Hallo Gerlinde, rat' mal wer dran ist?" - Betrug im Fokus: Der Enkeltrick

Sie sind selbst Senior? Sie haben eine Mutter/Vater, Oma/Opa, die älter als 60 Jahre sind? Sie sind beruflich bei einem Geldinstitut tätig? Sie pflegen und versorgen ältere Mitmenschen? Dann sollten folgende Informationen Sie interessieren.


Logo

  Münchner Kommissariat für Verhaltensorientierte- und Technische Prävention und Opferschutz





Aktuelle Pressemeldungen





  30.01.2015: Öffentlichkeitsfahndung nach sexuellem Missbrauch von Kindern durch Zeigen von einem Pornovideo – Altstadt

Bereits am Montag, 10.11.2014, gegen 13.10 Uhr, stiegen zwei 8- und 10-jährige Schwestern am U-Bahnhof Sendlinger Tor in die U 6 Richtung Harras und setzten sich nebeneinander auf eine Sitzbank.




  29.01.2015: Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung - Milbertshofen

Am Donnerstag, 01.01.2015, gegen 14.00 Uhr, überquerte ein 51-Jähriger mit seinem angeleinten Hund den Frankfurter Ring in Richtung einer Tankstelle. Hierbei geriet er mit einem Radfahrer, welcher den Radweg befuhr, aneinander.




  28.01.2015: Warnung vor falschen Microsoft-Servicekräften

Falsche Microsoft-Servicekräfte versuchen per Telefon Zugriff auf den PC zu erlangen. Behauptet wird, dass der Computer von Viren befallen sei und sie bieten an, den PC zu säubern.




  27.01.2015: Serientaschendiebin durch Fahnder auf frischer Tat festgenommen – Neuperlach

In den letzten Wochen häuften sich Taschendiebstähle, überwiegend zum Nachteil von Rentnerinnen, in einem Markt in Neuperlach. Aufgrund dieser gehäuften Diebstähle wurde dieser Markt gezielt von Beamten der Taschendiebfahndung überwacht.




  26.01.2015: Mehrere Wohnungseinbrüche in und um Ottobrunn

Am Freitag, 23.01.2015, zwischen 08.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr, kam es zu insgesamt fünf Wohnungseinbrüchen in den Gemeinden Ottobrunn und Riemerling.




  25.01.2015: Gedenkgottesdienst für im Dienst verstorbenen Kollegen

Am Donnerstag, 22.01.2015, jährte sich der Todestag des von einem Tankstellenräuber am Bonner Platz in München erschossenen Kollegen Markus Jobst zum zwanzigsten Mal.




  23.01.2015: Vollendeter Enkeltrickbetrug in Ramersdorf

Aufgrund einer verspäteten Anzeige wurde der Ermittlungsgruppe Enkeltrick erst jetzt bekannt, dass eine 51-jährige Frau am Donnerstag, 18.12.2014, gegen 16.45 Uhr, von einer unbekannten Frau angerufen worden war.




Allgemeines


Die Uniform der Münchner Stadtpolizei

  Das Münchner Polizeimuseum

Seit Juli 2011 ist die Münchner Ausstellungslandschaft um ein Museum reicher. Seit der Eröffnung des Münchner Polizeimuseums können Interessierte mehr über die Arbeit und Geschichte der Münchner Polizei erfahren.


Der Chor in Gesangsformation beim Auftritt in der Staatskanzlei

  Chor der Polizei München

Der Chor der Polizei München blickt auf eine nunmehr über 90jährige Geschichte zurück. Im Jahre 1911 gründeten eine handvoll „Schandis“ die Sängerrunde der königlichen Schutzmannschaft, aus der sich sehr schnell ein stattlicher Chor entwickelte.




© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern