Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.02.2016, PP Mittelfranken


DNA-Treffer - Mutmaßlicher Einbrecher identifiziert

FÜRTH. (322) Die Kriminalpolizei Fürth kann offenbar den Einbruch in ein Firmengebäude klären. Der mutmaßliche Tatverdächtige hinterließ seinen genetischen Fingerabdruck am Tatort.


Bereits im Juli des letzten Jahres (2015) brach ein unbekannter Täter im Bereich der Stadtgrenze zu Nürnberg in ein Gebäude ein, in dem sich die Geschäftsräume mehrerer Firmen befinden. Bei dem Einbruch beschädigte der Täter die Zugangstür eines Betriebs und verursachte hierdurch einen hohen vierstelligen Sachschaden. Zudem gelang es ihm, aus den Räumlichkeiten einer weiteren Firma Gegenstände im Wert von über tausend Euro zu entwenden.

Durch einen Abgleich der am Tatort gesicherten DNA-Spuren konnte ein mutmaßlicher Tatverdächtiger identifiziert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth richten sich nun gegen einen 23-jährigen Osteuropäer. Dieser ist allerdings aktuell unbekannten Aufenthalts.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern