Polizei Bayern » PP Mittelfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.02.2016, PP Mittelfranken


Verdächtiger Gegenstand auf Baustelle gefunden

ERLANGEN. (270) Heute Morgen (05.02.16) fanden Bauarbeiter einen verdächtigen Gegenstand auf einer Bahnbaustelle in Erlangen-Eltersdorf. Gegen Mittag gab die Technische Sondergruppe der Polizei Entwarnung.


Um 09:30 Uhr entdeckten Bauarbeiter, dass auf dem Fahrgestell eines abgestellten Baggers ein unbekanntes Kunststoffrohr liegt, welches mit einem blauen Kunststoffband umwickelt war. Da nach telefonischer Abklärung mit der Baufirma keine Lieferung bekannt war, wurde der „verdächtige Gegenstand“ der Polizei gemeldet.

Vorsichtshalber wurde weiträumig abgesperrt, die naheliegende Bahnstrecke Nürnberg-Erlangen für den Zugverkehr gesperrt und umliegende Häuser evakuiert. Die herbeigerufenen Beamten der Technischen Sondergruppe aus München haben das Rohr untersucht und gaben schließlich gegen 13:00 Uhr Entwarnung. In dem Rohr befand sich eine Aluminiumstange und ein schwarzer Tragegurt.

Die Erlanger Polizei ermittelt nun bezüglich der Herkunft des Rohres. Momentan sind keine Hinweise auf eine Straftat erkennbar. Die Bahnstrecke wurde wieder freigegeben und die Bewohner konnten wieder in ihre Häuser zurück.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern