Polizei Bayern » Landeskriminalamt » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.12.2015, Landeskriminalamt


Gastwirt nach Explosion eines Böllers verletzt - Das Bayerische Landeskriminalamt bittet um Zeugenhinweise!

Nürnberg – Gestern Abend, gegen 20.27 Uhr, kam es im Gastraum der Nürnberger Gaststätte „Österreicher Hof“ zu einer folgenschweren Explosion eines Böllers.


Nach bisherigen Erkenntnissen saß zur Tatzeit der 59-jährige türkische Gastwirt zusammen mit seinen Gästen im Gastraum seines Lokals, als die Eingangstüre aufging und der oder die unbekannte Täter/in unvermittelt einen Böller in den Raum warf.

Der Wirt nahm den Böller noch in die Hand, um diesen nach draußen aus dem Gefahrenbereich zu befördern. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr rechtzeitig, der Böller detonierte in der Hand.

Der Mann erlitt durch die Explosion schwere Handverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in das Klinikum Nürnberg-Süd verbracht. Lebensgefahr besteht nicht. Andere anwesende Personen blieben unverletzt. Der oder die Täter/in flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Personenbeschreibung gibt es bislang nicht.

Zu den Hintergründen der Tat und zur Modellbezeichnung des Böllers liegen bisher noch keine Erkenntnisse vor. Derzeit wird die nähere Umgebung des Tatortes nach weiteren Böllerrückständen mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei abgesucht.

Die Ermittlungen übernahmen die für Sprengstoffdelikte zuständigen Experten des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) zusammen mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth.


Zeugenaufruf:


Wer hat in der fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen können, oder kann sonst Angaben zu der Tat oder Täter machen?

Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter Tel. 089/1212-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern