Polizei Bayern » Bereitschaftspolizei » Fahndung » Personen » Unbekannte Straftäter

25.01.2017, PP Schwaben Süd/West


"Falsche Polizeibeamte“ – Wer kennt diesen Mann?

KAUFBEUREN/ UNTERALLGÄU/ NEU-ULM. Die Kripo führt derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen bislang unbekannte Trickbetrüger, die vermutlich in mehreren Regionen aufgetreten sind. Die Ermittler veröffentlichen nun ein Phantombild; wer kennt diesen Mann?



2. Kalenderwoche 2017

~175 cm ~30 Jahre

männlich



Phantombild des Betrügers

(Ersteller: Bayer. Landeskriminalamt)

Wem ist der Mann auf dem Phantombild bekannt; wer hat ihn bereits gesehen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (08341) 933-0 an die Kripo Kaufbeuren oder jede andere Polizeidienststelle. Im Eilfall unbedingt die Notrufnummer 110 wählen!

In der 2. Kalenderwoche 2017 wurden mehrere Senioren angerufen, wobei sich die Anrufer als Polizeibeamte ausgaben. In diesen Gesprächen wurde die Festnahme von Einbrechern vorgegaukelt, bei denen ein Zettel mit Name und Anschrift der Angerufenen gefunden wurde. Im Wechsel mit weiteren Anrufen konnte eine Rentnerin in Kaufbeuren zur Zahlung von 23.000 Euro überzeugt werden, weil sie damit der Polizei bei der Festnahme weiterer Täter helfen könnte. Das Geld würde sie danach wieder zurück erhalten.

Nachdem die Frau die ganze Nacht unter dem Eindruck der Anrufe stand, hob sie bei einer Bank den Geldbetrag ab und übergab ihn den Betrügern im dem Glauben, dass es sich dabei um echte Kriminalbeamte handeln würde. Dies belegt eine absolut überzeugende Vorgehensweise der Betrügerbande, die ihre Opfer oftmals unter Druck setzen.

Mithilfe des Betrugsopfers konnte beim Bayer. Landeskriminalamt ein Phantombild erstellt werden. Bei diesem Mann handelte es sich um den Abnehmer des Geldes. Er war rund 175 cm groß und etwa 30 Jahre alt mit leicht mongolischen Gesichtszügen. Bekleidet war er mit einer beige/ gelblichen Hose und einem dunklen Oberteil.

Die Kriminalpolizei Kaufbeuren prüft nun Zusammenhänge mit ähnlich gelagerten Fällen in Neu-Ulm, Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu, bei denen es aber nicht zur Auszahlung von Bargeld kam, weil die Angerufenen Zweifel an der Echtheit der angeblichen Polizeibeamten hatten.

Wem ist der Mann auf dem Phantombild bekannt; wer hat ihn bereits gesehen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (08341) 933-0 an die Kripo Kaufbeuren oder jede andere Polizeidienststelle. Im Eilfall unbedingt die Notrufnummer 110 wählen!



Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.
(PP Schwaben Süd/West, 25.01.2017, 11 Uhr, ce)






Kriminalpolizeistation Kaufbeuren
Schraderstraße 8
87600 Kaufbeuren

Telefon: 08341/933-0
Fax: 08341/933-240
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular  |  Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen