Polizei Bayern » Bereitschaftspolizei » Fahndung » Personen » Unbekannte Straftäter

12.07.2016, PP Oberbayern Nord


Junge Mutter mit Kleinkind flüchtet vor Exhibitionisten - Lichtbildveröffentlichung eines Tatverdächtigen

Eine unliebsame Begegnung mit einem Exhibitionisten hatte am gestrigen Donnerstag, 22.05.14, eine junge Frau mit ihrem Kleinkind. Bei Recherchen in den Geschäften und Märkten im Umfeld des Tatorts konnten die Ermittler schließlich ein Lichtbild bekommen.



22.05.2014, zw. 18.25 und 18.40h nördlichen Fußweg entlang der Bahnlinie zwischen Gewerbegebiet (IKEA) und S-Bahnhof Eching

180 cm



hochdeutsch

Sie war zwischen 18.25 Uhr und 18.40 Uhr auf dem nördlichen Fußweg entlang der Bahnlinie zwischen Gewerbegebiet (IKEA) und S-Bahnhof Eching zu Fuß unterwegs. Unter der Autobahnbrücke (BAB A9) traf sie auf einen Mann mit einem Fahrrad, der dort auf sie wartete und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Danach folgte er ihr onanierend fast bis zum S-Bahnhof Eching. Erst als sie einen Passanten, der sich auf dem gegenüber der Bahnlinie befindlichen Weg aufhielt, um Hilfe anrief, entfernte er sich wieder.
Er fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Weg zurück in Richtung Gewerbegebiet Eching.

Der Täter war etwa 30-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlaksige Figur, hatte dunkelblondes bis mittelbraunes Haar mit Kurzhaarschnitt. Er sprach hochdeutsch und war bekleidet mit einem dunklen T-Shirt, sowie einer dunklen langen Hose mit einem auffälligen Gürtel (braun-rot mit weißen Streifen).
Er war mit einem rostbraunen oder dunkelroten alten Herrenfahrrad unterwegs. Auf dem Gepäckträger hatte er einen Duschkopf in Originalverpackung befestigt. Möglicherweise hatte er ihn erst kurz vor der Tatbegehung in einem der örtlichen Ladengeschäfte erworben.

Der Kriminalpolizei Erding gelang es nun, durch intensive Umfeldermittlungen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Dabei spielte der zur Tatzeit im Gepäckträger des Fahrrads befindliche Duschkopf eine wichtige Rolle. Bei Recherchen in den Geschäften und Märkten im Umfeld des Tatorts konnten die Ermittler schließlich ein Lichtbild bekommen, welches mit der Täterbeschreibung der Geschädigten jungen Mutter übereinstimmte.




Lichtbilder des Tatverdächtigen - wer kennt die Person?




Kriminalpolizeiinspektion Erding
Bajuwarenstraße 44
85435 Erding

Telefon: 08122/968-0
Fax: 08122/968-136
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular  |  Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.




 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen