Polizei Bayern » Bereitschaftspolizei

Die Bayerische Bereitschaftspolizei


Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Bamberg




Die Bayerische Bereitschaftspolizei mit ihren mehr als 6.600 Beamtinnen/Beamten und Beschäftigten ist mit einer der größten Polizeiverbände in Bayern und wesentlicher Eckpfeiler der inneren Sicherheit in Bayern.



Aufgaben der Bayerischen Bereitschaftspolizei


Die Bayerische Bereitschaftspolizei ist ein Polizeiverband, der insbesondere in geschlossenen Einheiten


  • aus besonderem Anlass zum Schutz oberster Staatsorgane und Behörden sowie lebenswichtiger Einrichtungen und Anlagen
  • zur Unterstützung anderer Teile der Polizei
  • zur Katastrophenhilfe

eingesetzt wird. Für diese Einsätze bedarf es der Weisung des Staatsministeriums der Innern.

Der Bereitschaftspolizei obliegt es ferner, Polizeibeamte für die 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Polizei und Verfassungsschutz - fachlicher Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst - auszubilden und unbeschadet der Fortbildungsveranstaltungen anderer Teile der Polizei Dienstkräfte der Polizei fortzubilden.



Bei der Bereitschaftspolizei besteht eine Hubschrauberstaffel, die nach Weisung des Staatsministeriums eingesetzt wird.

(Art. 6 Polizeiorganisationsgesetz - Auszug)



Zuständigkeitsbereich


Die Bayerische Bereitschaftspolizei ist für ganz Bayern zuständig.


Erreichbarkeit


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern